TUBE

 

Die verformbare halbsteife Penisprothese TUBE wird in einem operativen Verfahren in den Corpus cavernosum penis eingesetzt. TUBE setzt sich aus zwei Hemiprothesen zusammen: der aus Silber gefertigte Kern ist mit einer Röhre aus Polytetrafluoroethylen (PTFE) überzogen, die wiederum in einem Überzug aus drei verschiedenen Silikonelastomeren steckt.

 

Das distale Ende weist eine geringe Härte auf, wodurch das Reizungs- und Erosionsrisiko reduziert wird. Das proximale Ende ist härter und verbessert die Steifigkeit der Prothese und gewährleistet  dadurch den Komfort des Patienten. Das proximale Ende des Implantats kann abgeschnitten werden und es können röntgensichtbare Silikonextensionen angehängt werden, um die Länge der Prothese entsprechend der Patientenanatomie präzise anzupassen.