Rezūm®

 

Das Rezūm® System verwendet sterilen Wasserdampf und leitet die gespeicherte Wärmeenergie gezielt und kontrolliert direkt in die Region der Prostata mit dem obstruktiven Gewebe, das die BPH verursacht.

Ein schmales Handgerät, in Form und Größe ähnlich einem Zystoskop, wird unter direkter Visualiserung transurethral eingeführt und in der prostatischen Harnröhre positioniert. Durch die Leistung des System-Generators und die inductive Spule wird das Wasser kondensiert und die in dem Dampf gespeicherte Wärmeergie nutzbar. Diese Wärmeenergie wird direkt gegen die Zellwände des Gewebes innerhalb der Behandlungszone freigesetzt, so kommt es sanft und sofort zu einer Denaturierung der Zellmembranen, was fast zu einem augenblicklichen Zelltod führt.

Darüber hinaus, bewirkt diese Energiefreisetzung, dass das Gefäßsystem kollabiert und verursacht eine Denervierung der Alpha-adrenergen Nerven und der Rezeptoren in der Behandlungszone, dadurch wird die kontraktile Funktion des behandelten Gewebes effektiv beseitigt.

Im Laufe der Zeit wird das denaturierte Gewebe durch das körpereigene Immunsystem absorbiert und die Verringerung des hyperplastischen Gewebevolumens reduziert die Kompression der Harnröhre und ermöglicht somit einen verbesserten Harnfluss.